LEOpardenland.de
 
 

 
 
Die Graukatze oder Gobikatze (Felis bieti)
Update : 07.03.2020 03:04:16
Home   ║   Mehr Raubkatzen    ║   Anatomie   ║   Die Graukatze oder Gobikatze
 
Bild quelle : KEIN BILD GEFUNDEN!
 Home // Startseite
□ Die Anatomie
□ Die Hauskatze
 Der Tiger
□ Der Löwe
□ Der Jaguar
□ Der Leopard
□ Der Gepard
□ Der Puma
□ Der Schneeleopard
□ Der Nebelparder
□ Der Liger
□ Der Panther
□ Mehr Raubkatzen
□ Raubkatzenwissen
□ Katzenhybride
□ Tierschutz
□ Tierschutzrechte
□ Presse
□ Gästebuch
   
Textquelle : Wikipedia und Leopardenland  
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
Die Graukatze oder Gobikatze (Felis bieti) ist eine Art innerhalb der Familie der Katzen. Manchmal wird
sie als Unterart der Wildkatze (als Felis silvestris bieti) klassifiziert. Der gelegentlich verwendete
Name Steppenkatze kann zu Verwechslungen mit dem gleichnamigen Wildkatzen-Typ führen und sollte daher
vermieden werden. Die Graukatze ist eine seltene Katzenart, über die wenig bekannt ist.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
Körperlänge: Beim Männchen   76 - 80 cm Beim Weibchen  55 - 73 cm
Schwanzlänge: Beim Männchen   30 - 35 cm Beim Weibchen   20 - 32 cm
Schulterhöhe: Beim Männchen   30 - 45 cm Beim Weibchen    29 - 43 cm
Gewicht: Beim Männchen   4 - 14 kg Beim Weibchen   2 - 10 kg
Beißkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Schlagkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Alter : Alter in Freierwildbahn :  10 Jahre* Alter in Zoo :  19 Jahre*
Paarungsbereit nach : Bei Männchen   1 Jahr* Bei Weibchen   1 Jahr*
 
Der Bestandt : etwar 13.000 - 39.000 Tiere*
Der Bestandt : ca 6 - 10 in Gefangenschaft
Der Status : Stark Bedroht !
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Merkmale

Die Graukatze wird 80 cm lang, dazu kommt ein 35 cm langer Schwanz. Die Bauchunterseite ist heller, der
Rücken eher etwas dunkler. Unter den Ohren findet sich eine blass rotbraune Fellstelle. Der Schwanz ist
mit einigen Ringen gekennzeichnet und endet in einer dunklen Spitze. Der Körperbau ist sehr kompakt, die
Beine sind relativ kurz, die Pfotenunterseiten stark behaart.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Verbreitung, Bestand und Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet der Graukatze liegt am Ostrand des tibetanischen Hochplateaus im westlichen China,
wo sie im östlichen Qinghai und im nördlichen Sichuan vorkommt. Die Graukatze ist in China endemisch, das
heißt sie kommt nur hier vor. Ihr Lebensraum umfasst montane Bergwälder, alpines Buschland und Wiesen.
Die Art ist durch Wilderei, Gifte (zur Bekämpfung von Nagetieren) und Lebenraumveränderungen bedroht.
Sie wird im Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen im Anhang B geführt. Die Weltnaturschutzunion (IUCN)
listet sie als gefährdet (vulnerable).
Die Art wurde erstmals 1892 wissenschaftlich beschrieben. Weltweit waren 2007 nur sechs lebende Tiere in
chinesischen Zoologischen Gärten bekannt sowie einige wenige Präparate in Museen. Im Sommer 2007 wurden
in der Tibetischen Hochebene mit Hilfe von „Kamera-Fallen“ erstmals einige Fotos von Tieren in ihrer
natürlichen Umgebung aufgenommen.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
 
 
 
 
 

We rely exclusively on Comodo

Wir setzen ausschließlich auf Comodo

 
 
 
Kontakt
Service
Quellen/Autoren
Presse
Wichtig/Projekte
E-mail Society piqs.de Über uns Neue Projekte
Kontaktformular Erstehilfe Wikipedia Updates LEO Server
Gästebuch Login nPage   Spenden
Forum Mein Profil Jagurisoft   Links
Chat Logout      
  AGB      
  Inhaltsverzeichnis      

 

Das Leopardenland.de© ist ein Markenname und wird unterstützt von Npage.de und der Jagurisoft AG 

Alle Rechte vorbehalten! Copyright 2003 - 2020