LEOpardenland.de
 
 

HOME
Raubkatzen
Einführung
Wissen
Arten
Tierschutz
Spenden
Login
Bilder
Media
News
Links
Autoren
Bearbeiten
Löschen
Melden
 
Der Panther
Update : 10.08.2018 03:12:45
Home   ║   Mehr Raubkatzen    ║   Anatomie   ║   Der Panther
Bild quelle : Emmanuel Keller
Home / Startseite
Die Hauskatze
Der Tiger
Der Löwe
Der Jaguar
Der Leopard
Der Gepard
Der Puma
Der Schneeleopard
Der Nebelparder
Der Liger
Der Panther
Mehr Raubkatzen
Raubkatzenwissen
Katzenhybride
Anatomie
Arten und Unterschiede
Raubtiere
Tierschutz
Tierschutzrechte
Presse
Gästebuch
   
Textquelle : Wikipedia und Leopardenland  
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
Der Panther ,oder Panthera Panther oder Panther Panther?!

NEIN!!!   Der Panther ist keine Eigene Art sondern nur ein Begriff , für einen Schwatzen
Leoparden oder Jaguar.

Ein Schwarzer Panther oder Schwarzer Panter ist ein Leopard (Panthera pardus), dessen Fell eine
durchgehend schwarze Färbung aufweist, statt wie üblich schwarze Rosetten auf einem gold-gelben
Grund. Unter günstigen Lichtverhältnissen ist die eigentlich gefleckte Fellzeichnung aber immer
noch zu erkennen. Es handelt sich bei diesen Panthern also nicht um eine eigene Art, sondern um
eine Form des Melanismus. Neben diesen werden auch schwarze Jaguare (Panthera onca) sowie andere
Katzenarten als Panther bezeichnet.

Bei den Leoparden entsteht die Schwarzfärbung durch die Vererbung eines rezessiven Gens. Das
rezessive Gen kann auch bei den normalfarbenen vorhanden sein, da es durch das dominante Gen,
welches für die Gelbfärbung verantwortlich ist, keinen Einfluss auf die Fellfarbe hat. Das
bedeutet auch eine mögliche Weitervererbung des rezessiven Gens durch normalfarbene Tiere, so
dass schwarze Leoparden in einem Wurf vorhanden sein können, selbst wenn beide Eltern normalfarbig
sind. Im Gegensatz zum Leoparden ist das für die Schwarzfärbung verantwortliche Gen beim Jaguar
dominant, so dass schwarze Jungtiere nur dann auftreten können, wenn mindestens ein Elterntier
schwarz ist. Es bedeutet auch, dass normalfarbige Jungtiere entstehen können, selbst wenn
beide Elternteile schwarz sind.

Fellfarben entstehen durch die unterschiedliche Verteilung von Melaninen im Fell, welches
von den Melanocyten (Pigmentzellen) an die Fellhaare abgegeben wird. Man unterscheidet bei dem
Farbstoff Melanin zwischen dem schwarzen Eumelanin, welches dem Haar eine bräunliche bis
schwärzliche Färbung verleiht, und Phäomelanin, welches dem Fell eine gelbliche bis rotbraune
Färbung verleiht. Das dominante Gen beim Jaguar sowie das rezessive Gen beim Leopard bewirken
eine höhere Produktion von Eumelanin.

Schwärzlinge treten insbesondere bei südostasiatischen Unterarten des Leoparden, wie dem
Java-Leoparden, vermehrt auf. Man geht auch deshalb davon aus, dass zahlreiche Tiere, die in
Zoos als schwarze Panther ohne Unterartstatus gehalten werden, Vertreter des seltenen Java-Leoparden
sein dürften.

Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Besonderheiten

wenn man den Schwarzen Leoparden oder Jaguar , von der Seite oder mit den Richtigen
Licht sieht , dann erkennt man das Typische Muster .
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Fell

Das Fell ist meist Schwarz bis Grau , es ist sehr glänzend , in der Nacht ist es fast unmöglich
einen ( Schwarzen Leoparden ) zu finden ! Das Fell ist nicht anders wie normales , es ist
Bild quelle : Emmanuel Keller
genau so beschaffen wie das der Normalen Leoparden / Jaguare / Katzen .
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Wissen

Ein Schwarzer Panther oder Schwarzer Panter ist ein Leopard / Jaguar, dessen Fell
eine durchgehend schwarze Färbung aufweist, statt wie üblich schwarze Rosetten auf einem
gold-gelben Grund. Unter günstigen Lichtverhältnissen ist die eigentlich gefleckte
Fellzeichnung aber immer noch zu erkennen. Es handelt sich daher bei diesen Panthern
jeweils nicht um eine eigene Art, sondern um eine Form des Melanismus. Neben diesen werden
umgangssprachlich auch schwarze Jaguare (Panthera onca) als Panther bezeichnet.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Sind Schwärzlinge gefährlicher ?

NEIN ! Dies ist nur das Erscheinungsbild zusammenhengend mit seinen Auftretens ,
doch ich möchte nicht sagen das Leoparden oder Jaguare ungefährlich sind  NEIN !
Ganz und garnicht , Leoparden und Jaguare Töten mehr Menschen als alle anderen
Raubkatzen  , doch da zu müsste man sie schon bedrengen oder Reizen , außerdem
ist jedes Tier anders , wie beim Menschen .
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Kommen sie oft vor ?!

In der Savanne ist ein (Panther) sehr selten grade mal 3% von allen Leoparden die in der
Savanne leben sind Schwarz . In Jungle sind es über 50% , das hat damit zutuhen das sich
ein Schwarzes Fell schneller aufheizt , und weil es in Sachen Tarnung noch besser ist .
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Bild quelle : Emmanuel Keller
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
 
 
 
 
 

We rely exclusively on Comodo

Wir setzen ausschließlich auf Comodo

 
 
 
Kontakt
Service
Quellen/Autoren
Presse
Wichtig/Projekte
E-mail Society piqs.de Über uns Neue Projekte
Kontaktformular Erstehilfe Wikipedia Updates LEO Server
Gästebuch Login nPage   Spenden
Forum Mein Profil Jagurisoft   Links
Chat Logout      
  AGB      
  Inhaltsverzeichnis      

 

Das Leopardenland.de© ist ein Markenname und wird unterstützt von Npage.de und der Jagurisoft AG 

Alle Rechte vorbehalten! Copyright 2003 - 2018