LEOpardenland.de
 
 

 
 
Die Flachkopfkatze (Prionailurus planiceps)
Update : 07.03.2020 03:05:48
Home   ║   Mehr Raubkatzen    ║   Anatomie   ║   Die Flachkopfkatze
Bild quelle : Wikipedia
 Home // Startseite
□ Die Anatomie
□ Die Hauskatze
 Der Tiger
□ Der Löwe
□ Der Jaguar
□ Der Leopard
□ Der Gepard
□ Der Puma
□ Der Schneeleopard
□ Der Nebelparder
□ Der Liger
□ Der Panther
□ Mehr Raubkatzen
□ Raubkatzenwissen
□ Katzenhybride
□ Tierschutz
□ Tierschutzrechte
□ Presse
□ Gästebuch
   
Textquelle : Wikipedia und Leopardenland  
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
Die Flachkopfkatze (Prionailurus planiceps) ist eine gestaltlich ziemlich abweichende wilde Katze
Südostasiens, die nahe mit der Bengalkatze verwandt ist. Wegen ihrer Eigenheiten wurde sie gelegentlich
einer eigenen Gattung Ictailurus zugeordnet.Die Flachkopfkatze galt seit 1985 als ausgestorben, wurde
aber in den 90er Jahren wiederentdeckt. Der Bestand wird aber weiterhin nur auf wenige tausend Tiere
geschätzt, deren Verbreitungsgebiet obendrein stark zersplittert ist. Aufgrund des stetigen Rückgangs
ihres Lebensraums wird befürchtet, dass die Zahl der Flachkopfkatzen weiter zurückgehen wird. 
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
Körperlänge: Beim Männchen   45 - 60 cm Beim Weibchen   30 - 40 cm
Schwanzlänge: Beim Männchen   30 - 35 cm Beim Weibchen   25 - 30 cm
Schulterhöhe: Beim Männchen   25 - 34 cm Beim Weibchen    28 - 34 cm
Gewicht: Beim Männchen   2 - 4 kg Beim Weibchen    1 - 3 kg
Beißkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Schlagkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Alter : Alter in Freierwildbahn :   9 Jahre* Alter in Zoo :   18Jahre*
Paarungsbereit nach : Bei Männchen   1 Jahr* Bei Weibchen   1 Jahr*
 
Der Bestandt : konnte nicht genau ermittelt werden !
Der Bestandt : konnte nicht genau ermittelt werden !
Der Status : Bedroht !
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Merkmale

Flachkopfkatzen sind etwa so groß wie Hauskatzen: Ihre Kopfrumpflänge beträgt 45 cm, hinzu kommen 15 cm
Schwanz. Charakteristisch sind ihre namengebende Kopfform, die kleinen an den Kopfseiten sitzenden Ohren
sowie die kurzen Beine. Hiermit und mit den überdimensional großen Augen wirkt sie nicht wie eine typische
Katze.

Das Fell ist rotbraun. Da die Haare weiße Enden haben, scheint das Fell silbrig überhaucht zu sein. Eine
Fleckenzeichnung auf dem Körper ist nur manchmal undeutlich sichtbar; immer vorhanden sind dagegen blasse
Streifen, die am Kopf von den Augen zu den Ohren verlaufen. Zwischen den Zehen besitzt die Flachkopfkatze
Schwimmhäute, die ihr die Jagd auf Fische und Krabben in Gewässern erleichtern.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Lebensraum und Verbreitung

Verbreitet war die Flachkopfkatze einst in Thailand und Malaysia sowie auf Sumatra und Borneo. Sie wurde
1985 für ausgestorben erklärt, aber in den 1990ern wieder entdeckt. Auf Sumatra sowie auf dem malaiischen
Festland scheint sie heute noch in geringer Zahl heimisch zu sein, die IUCN schätzt die Gesamtpopulation
auf etwa 2500 Tiere, wobei wahrscheinlich keine der Subpopulationen mehr als 250 Tiere umfasst.

Der Lebensraum der Flachkopfkatze ist der tropische Regenwald, wo die Flachkopfkatze bevorzugt in Sümpfen
und entlang von Fluss- und Seeufern heimisch ist. Da diese Naturräume aber stark zurückgehen, weicht die
Flachkopfkatze offenbar ins Hochland aus, wo die meisten Schutzzonen liegen. Dort findet sie zwar Rückzugsräume,
jedoch nur einen bedingt geeigneten Lebensraum.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Lebensweise

Wegen ihrer extremen Seltenheit ist die Flachkopfkatze wenig erforscht. Über ihre Lebensweise gibt es daher
wenige und widersprüchliche Erkenntnisse. Vieles spricht für Parallelen zur Fischkatze, da auch die
Flachkopfkatze eine an ein halbaquatisches Leben angepasste Morphologie hat. Demnach jagt sie im Wasser
nach Fischen und Fröschen und an Land nach Mäusen und Vögeln. Angeblich ernährt sie sich sogar auch von Früchten.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
 
 
 
 
 

We rely exclusively on Comodo

Wir setzen ausschließlich auf Comodo

 
 
 
Kontakt
Service
Quellen/Autoren
Presse
Wichtig/Projekte
E-mail Society piqs.de Über uns Neue Projekte
Kontaktformular Erstehilfe Wikipedia Updates LEO Server
Gästebuch Login nPage   Spenden
Forum Mein Profil Jagurisoft   Links
Chat Logout      
  AGB      
  Inhaltsverzeichnis      

 

Das Leopardenland.de© ist ein Markenname und wird unterstützt von Npage.de und der Jagurisoft AG 

Alle Rechte vorbehalten! Copyright 2003 - 2020