LEOpardenland.de
 
 

 
 
Die Fischkatze (Prionailurus viverrinus)
Update : 07.03.2020 03:09:09
Home   ║   Mehr Raubkatzen    ║   Anatomie   ║   Die Fischkatze
Bild quelle : Emmanuel Keller
 Home // Startseite
□ Die Anatomie
□ Die Hauskatze
 Der Tiger
□ Der Löwe
□ Der Jaguar
□ Der Leopard
□ Der Gepard
□ Der Puma
□ Der Schneeleopard
□ Der Nebelparder
□ Der Liger
□ Der Panther
□ Mehr Raubkatzen
□ Raubkatzenwissen
□ Katzenhybride
□ Tierschutz
□ Tierschutzrechte
□ Presse
□ Gästebuch
   
Textquelle : Wikipedia und Leopardenland  
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
Die Fischkatze (Prionailurus viverrinus) ist eine wilde Katze Südasiens, die mit der Bengalkatze nahe verwandt
und dieser sehr ähnlich, aber deutlich größer ist.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
Körperlänge: Beim Männchen   75 - 85 cm Beim Weibchen   66 - 78 cm
Schwanzlänge: Beim Männchen   28 - 35 cm Beim Weibchen   25 - 35 cm
Schulterhöhe: Beim Männchen   29 - 36 cm Beim Weibchen    26 - 34 cm
Gewicht: Beim Männchen   6 - 14 kg Beim Weibchen   4 - 13 kg
Beißkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Schlagkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Alter : Alter in Freierwildbahn :   11 Jahre* Alter in Zoo :   /
Paarungsbereit nach : Bei Männchen   1 Jahr* Bei Weibchen   1 Jahr*
 
Der Bestandt : 9.000 - 12.000 Tiere*
Der Bestandt : konnte nicht genau ermittelt werden !
Der Status : Stark Bedroht !
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Merkmale

Fischkatzen haben eine Kopfrumpflänge von 80 cm, hinzu kommen 30 cm Schwanz. Das Fell ist olivgrau und mit
kleinen schwarzen Tupfen übersät; der Kopf trägt dagegen eine Streifenzeichnung. In Anpassung an das Wasser
leben ist das Fell besonders dicht und wasserundurchlässig. Die Fischkatze gehört zu den wenigen Katzen,
die ihre Krallen nicht vollständig einziehen können. Ihre Pfoten sind mit Schwimmhäuten ausgestattet.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Lebensraum

Verbreitet ist die Fischkatze in den tropischen und subtropischen Regionen Südostasiens. Im Süden und Osten
Indiens, im Süden Nepals, auf dem südostasiatischen Festland, auf Sri Lanka, Sumatra und Java leben Fischkatzen
auf einem gesamten Verbreitungsgebiet von über einer Million Quadratkilometern. Sie sind meistens Waldbewohner.
Immer kommen sie in unmittelbarer Nähe von Gewässern vor; bevorzugt sind Sümpfe, Seen und sehr langsam
fließende Flüsse, nicht aber Flüsse und Bäche mit starken Strömungen.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Lebensweise

Anders als die meisten Katzen schwimmen Fischkatzen häufig. Auf ihrer Suche nach Beute kauert sie nicht nur am
Ufer und holt sich mit einem gezieltem Schlag die Fische aus dem Wasser, sondern watet auch häufig auf der
Suche nach Krabben und anderem Wassergetier in seichten Gewässern umher oder erbeutet Fische tauchend und
schwimmend, außerdem sucht sie das Wasser nach Fröschen, Krebstieren und Wasserschnecken ab. Gelegentlich jagt
sie auch an Land und erbeutet dann Mäuse, Vögel und Insekten, ausnahmsweise auch größere Säugetiere bis zur
Größe eines Lamms.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Bestand und Gefährdung

ie IUCN schätzt den Bestand der Fischkatze auf weniger als 10.000 adulte Tiere. Der Bestand ist zudem rückläufig,
daher wird die Art als stark gefährdet (endangered) eingestuft.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Bild quelle : Emmanuel Keller
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
 
 
 
 
 

We rely exclusively on Comodo

Wir setzen ausschließlich auf Comodo

 
 
 
Kontakt
Service
Quellen/Autoren
Presse
Wichtig/Projekte
E-mail Society piqs.de Über uns Neue Projekte
Kontaktformular Erstehilfe Wikipedia Updates LEO Server
Gästebuch Login nPage   Spenden
Forum Mein Profil Jagurisoft   Links
Chat Logout      
  AGB      
  Inhaltsverzeichnis      

 

Das Leopardenland.de© ist ein Markenname und wird unterstützt von Npage.de und der Jagurisoft AG 

Alle Rechte vorbehalten! Copyright 2003 - 2020