LEOpardenland.de
 
 

 
 
Die Borneo-Goldkatze (Catopuma badia)
Update : 07.03.2020 03:10:33
Home   ║   Mehr Raubkatzen    ║   Anatomie   ║   Die Borneo-Goldkatze
Bild quelle : Wikipedia
 Home // Startseite
□ Die Anatomie
□ Die Hauskatze
 Der Tiger
□ Der Löwe
□ Der Jaguar
□ Der Leopard
□ Der Gepard
□ Der Puma
□ Der Schneeleopard
□ Der Nebelparder
□ Der Liger
□ Der Panther
□ Mehr Raubkatzen
□ Raubkatzenwissen
□ Katzenhybride
□ Tierschutz
□ Tierschutzrechte
□ Presse
□ Gästebuch
   
Textquelle : Wikipedia und Leopardenland  
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
Die Borneo-Goldkatze (Catopuma badia) ist eine auf Borneo endemische Raubtierart aus der Familie der Katzen
(Felidae). Sie zählt zu den seltensten und am wenigsten bekannten Vertretern ihrer Familie. Sie ist nahe mit
der Asiatischen Goldkatze verwandt, die in Südostasien weit verbreitet ist, jedoch nicht auf Borneo vorkommt.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
Körperlänge: Beim Männchen   70cm Beim Weibchen  45cm
Schwanzlänge: Beim Männchen   40cm Beim Weibchen   34cm
Schulterhöhe: Beim Männchen   45cm Beim Weibchen    33cm
Gewicht: Beim Männchen   5KG Beim Weibchen    3,5KG
Beißkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]  /
Schlagkraft Bei : cm² [Newton]   / cm² [kg]   /
Alter : Alter in Freierwildbahn : 10Jahre* Alter in Zoo :  19Jahre*
Paarungsbereit nach : Bei Männchen   1,5Jahre* Bei Weibchen   1,5Jahre*
 
Der Bestandt : 2.500 bis 3.200 Tiere*
Der Bestandt : ca 8.900 - 11.000 in Gefangenschaft
Der Status : Stark Bedroht !
 
Merkmale

Borneo-Goldkatzen ähneln der verwandten Asiatischen Goldkatze, werden aber deutlich kleiner. Sie erreichen
eine Kopfrumpflänge von 53 bis 70 Zentimeter, eine Schwanzlänge von 32 bis 39 Zentimeter und ein Gewicht von
3 bis 5 Kilogramm. Es gibt zwei Farbmorphen, eine häufigere rötlich-braune und eine in grauer Färbung. Die
Unterseite ist heller und mit dunklen Flecken versehen. Der Kopf ist durch die dunklen, abgerundeten Ohren
und durch helle Streifen an der Wange charakterisiert. Am Bau der Zähne unterscheiden sie sich von allen
anderen Katzen insofern, als der erste obere Prämolar kleiner und abgerundeter ist und nur eine Wurzel besitzt.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Lebensweise

Lebensraum der Borneo-Goldkatzen sind vorwiegend dichte Regenwälder und Kalkstein-Gebiete. Über ihre Lebensweise
ist sehr wenig bekannt. Sie dürfte nachtaktiv sein und vorwiegend am Boden auf Nahrungssuche gehen. Zu ihrer
Nahrung zählen Säugetiere wie Nagetiere und Primaten, aber auch Vögel und Aas.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
Entdeckung und Bedrohung

Das Wissen über diese Katzenart basierte lange Zeit nur auf Fellen und Schädeln von sieben Exemplaren, die
zwischen 1855 und 1928 gefunden wurden. Danach galt sie lange Zeit als verschollen, bis 1992 Trapper ein Weibchen
gefangen haben. Dieses Tier wurde untersucht und soll das einzige Exemplar sein, von dem jemals Blutproben für
genetische Analysen gewonnen werden konnten. Die offensichtlich kranke Katze wog nur 1,95 Kilogramm und starb
bald darauf. In jüngerer Zeit gab es einige weitere Sichtungen, und 1998 gelang mit Hilfe einer Kamerafalle
die erste Fotografie einer wild lebenden Borneo-Goldkatze.
Die IUCN listet die Art als stark gefährdet (endangered), denn die Population wird lediglich auf etwa 2500
erwachsene Tiere geschätzt. In Indonesien und Malaysia ist sie geschützt. Naturschützer rechnen jedoch damit,
dass aufgrund der fortschreitenden Zerstörung ihres Lebensraums die Population weiter dezimiert wird.
Text Verbessern     Text Melden     Text Löschen
 
◄   Seite 1 / 1   ►
 
 
 
 
 
 

We rely exclusively on Comodo

Wir setzen ausschließlich auf Comodo

 
 
 
Kontakt
Service
Quellen/Autoren
Presse
Wichtig/Projekte
E-mail Society piqs.de Über uns Neue Projekte
Kontaktformular Erstehilfe Wikipedia Updates LEO Server
Gästebuch Login nPage   Spenden
Forum Mein Profil Jagurisoft   Links
Chat Logout      
  AGB      
  Inhaltsverzeichnis      

 

Das Leopardenland.de© ist ein Markenname und wird unterstützt von Npage.de und der Jagurisoft AG 

Alle Rechte vorbehalten! Copyright 2003 - 2020